Suchen

Abraham Geigers Jesusbild

Holger Banse* | 01.06.2020

Inzwischen blicke ich als Gemeindepfarrer auf über 40 Jahre theologischer Arbeit zurück. Was hat sich in diesen 4 Jahrzehnten verändert in Theologie und Kirche? … [mehr]

Unterwegs zu einer neuen Beziehung zwischen Juden und Christen

Martin Stöhr | 02.01.2020

Am 4. Dezember 2019 verstarb der evangelische Theologe Martin Stöhr im Alter von 87 Jahren. Der ehemalige Präsident des Internationalen Rates der Christen und Juden sowie langjährige evangelische Präsident des Deutschen Koordinierungsrates der Gesellschaften für christlich-jüdische Zusammenarbeit gilt als einer der prägendsten Pioniere des christlich-jüdischen Gesprächs in Deutschland und weltweit (siehe die Nachrufe hier). In Erinnerung an ihn nachfolgend ein Vortrag, den Stöhr aus Anlass des 20. Jahrestages der EKD-Erklärung "Christen und Juden" am 22. April 2004 in Bad Herrenalb hielt.
JCR … [mehr]

Meilensteine des christlich-jüdischen Dialogs

Christian M. Rutishauser* | 01.01.2020

Die Dialogtexte aus christlicher Sicht sind in den letzten Jahren durch wichtige Stellungnahmen aus jüdischer Perspektive ergänzt worden. Welche theologischen Früchte haben diese Dokumente getragen? Wie verändert der Dialog die christliche Lektüre der jüdischen Bibel – und des Neuen Testaments? … [mehr]

Das große Schweigen.

Manfred Gailus | 01.11.2019

Wie sich die Kirchen verhielten, als im November 1938 die Synagogen brannten. … [mehr]

Mensch, wo bist du? Gemeinsam gegen Judenfeindschaft

Rabbiner Andreas Nachama | 02.04.2019

Ansprache zum Thema von Rabbiner Prof. Dr. Andreas Nachama bei der Christlich-Jüdischen Gemeinschaftsfeier zur Woche der Brüderlichkeit am 9.3.2019 im Historischen Rathaus-Saal, Nürnberg.[mehr]

Mensch, wo bist Du?

Reinhard Kardinal Marx | 02.03.2019

Das Thema der diesjährigen Woche der Brüderlichkeit „Mensch, wo bist Du – Gemeinsam gegen Judenfeindschaft“ weckt biblische Assoziationen, die uns zu theologischen Fragen von sehr grundsätzlicher Bedeutung führen. … [mehr]

Der katholisch-jüdische Dialog als fortwährender Prozess

Verena Lenzen | 01.02.2019

Die Konzilserklärung Nostra Aetate brachte 1965 die kopernikanische Wende im Verhältnis der katholischen Kirche zum Judentum. … [mehr]

Die antisemitische Boykottkampagne gegen Israel - Inhalte, Ziele, Gegenstrategien

American Jewish Committee (AJC) | 31.12.2018

Seit dem Jahr 2005 macht die BDS-Kampagne (BDS: Boykott, Desinvestitionen, Sanktionen) vor allem im angloamerikanischen Raum auf sich aufmerksam. Auch in Deutschland versuchen seit einigen Jahren Aktivisten unter dem Label „BDS“ den wirtschaftlichen, politischen und kulturellen Beziehungen zu Israel zu schaden. Ihr Hauptziel ist es, Israel politisch, ökonomisch und kulturell zu isolieren. … [mehr]

Die Zukunft des Jüdisch-Christlichen und interreligiösen Dialogs in Israel

Ron Kronish* | 01.12.2018

Fraglos war es das Dokument Nostra Aetate, verbreitet vom Zweiten Vatikanischen Konzil, das insbesondere das jüdisch-christliche Gespräch veränderte, aber auch einen allgemein Wandel im interreligiösen Diskurs unserer Zeit herbeiführte. … [mehr]

„Angst überwinden – Brücken bauen“

Nikolaus Schneider | 31.05.2018

Festrede zur Schlussversammlung der Woche der Brüderlichkeit 2018 von Dr. Nikolaus Schneider, Präses a. D. der EKD, am Sonntag, 18. März 2018 um 17.00 Uhr im Goldenen Saal des Rathauses der Stadt Augsburg.[mehr]